üben - Monika Herr

Direkt zum Seiteninhalt
                            
ÜBEN
"Die Kinder müssen nicht jeden Tag üben –
nur an den Tagen, an denen sie auch essen."…
Shinichi Suzuki, japanischer Geigenpädagoge

Ein Streichinstrument zu spielen ist eine ganz besondere Herausforderung, die regelmäßiges Üben und vor allem zu Beginn die aktive Unterstützung der Eltern erfordert. In der Regel findet einmal pro Woche der Unterricht statt, alle anderen Tage der Woche sind "Übe-Tage".
Um auf einem Instrument Fortschritte zu erzielen, ist es notwendig, sich täglich mit diesem zu beschäftigen, da der Instrumentalunterricht nicht nur das Spiel auf dem jeweiligen Musikinstrument vermittelt, sondern dem Kind auch die Möglichkeit gibt, Eigenverantwortung zu übernehmen, mit Kritik umzugehen und einen Durchhaltewillen zu entwickeln. Das einmalige Üben führt nicht sofort zum Können sondern erst das "Wiederholen", und erst mit dem Lernerfolg wird sich auch der "Spaß" einstellen.
Wenn es gelingt, das Üben zu einer ganz selbstverständlichen täglichen Angewohnheit werden zu lassen, wird ein Kind dies nicht als Last oder als langweilige Hausaufgabe empfinden. Das Spielen eines Streichinstruments kann sich dann zu einer Leidenschaft entwickeln, die mit ein wenig Glück lebenslang erhalten bleibt.
© 2008-2019 | Monika Herr - Estenfeld

Impressum
Zurück zum Seiteninhalt